JETZT BUCHEN!

KRETA

Auf der größten Insel Griechenlands wartet ein Fest der Sinne: Die wilde Schönheit der Natur, tausend Jahre alte Kultur, Geschichte und exzellente Küche. Kreta fasziniert und verführt die Sinne mit ihrer beeindruckenden, majestätischen Landschaft, ihrer offenherzigen, lebhaften Art, ihrer reichen Geschichte, der namhaften Küche und der Gastfreundschaft der Landsleute.

Auf Kreta liegen einige der bedeutendsten archäologischen Ausgrabungsstätten der Welt, wie die minoischen Paläste von Knossos, Phaistos, Malia und Kato Zakros. Auch die imposanten Klöster aus dem 15. Jahrhundert und früher sollte kein Reisender auslassen: Das Kloster von Preveli im Süden Rethymnos, die Klöster im südlichen Heraklion und die historischen Abteien in Arkadi und Toplous. In den Burgen der Venezianer und Byzantiner können Sie sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit begeben.

Besonders denkwürdig sind das Kastelli in Chania, die Fortezza in Rethymno, die Burg von Heraklion, Frangokastello im südlichen Chania, die Kazarma Burg in Siteia und die Monte Forte in Lassithi. Die vielen Museen bergen noch mehr Schätze der Insel. Die Museen von Chania, Rethymno und Heraklion sind jeden Besuch wert. Eindrucksvoll sind auch das Cretaquarium, das Naturkundemuseum und das Historische Museum auf Kreta. In Myrtia ist das Nikos Kazantzakis Museum und in Fodele das Museum El Greco.

RETHYMNO

Rethymno, die einzige gut erhaltene Renaissance-Stadt in Griechenland, ist berühmt für Literatur und Αrts. Die Geschichte wird im Buch des weltberühmten Schriftstellers Pantelis Prevelakis "The Story of a City", das von dem berühmten Schriftsteller Ernest Hemingway kopiert wurde aufgezeichnet. Die Gegend von Rethymnon ist seit der Zeit der Minoer bewohnt. Die Stadt blühte während der venezianischen Regierung und heute können wir in der Altstadt der "PALAZZO" und die Schlösser aus der Zeit sehen. In der Stadt Rethymno ist der längste Sandstrand auf Kreta, die zweite in der Länge in ganz Griechenland, Schutz gefährdeter Arten der Meeresschildkröte Caretta-Caretta. Rethymno ist ein Ort der Gegensätze, mit großer Geschichte, Natur und mit lebendigen Traditionen. Die kleine Stadt am Mittelmeer mit der Renaissance Center, die Festung, den Museen und den Stränden wird Sie bezaubern. Was zuerst besuchen? Die malerischen Dörfer, die Naturschönheiten, die Höhlen, die Strände oder den Bergen? Die Menschen werden Ihre Freunde werden, werden Sie zu behandeln "Raki", werden Sie in ihren Häusern einzuladen …

HERAKLION

Eine summende Stadt am Meer mit 5000 Jahren Geschichte.

Heraklion ist eine facettenreiche Großstadt mit vielen weltberühmten Sehenswürdigkeiten, die eine Brücke zwischen der Vergangenheit und Gegenwart schlägt. Das Heraklion von gestern: der venezianische Hafen und die Mauern, ideal für einen nostalgischen Spaziergang durch die Geschichte. Und die lebendige Stadt von heute: Platies (Stadtplätze) und Fußgängerzonen mit jugendlicher Energie, Raki (traditioneller Schnaps), Ouzo, Gourmet-Restaurants und Luxus-Hotels. Dazu eine Reihe ausgezeichneter Museen und eines der größten Aquarien Europas. Gleich hinter der Stadtgrenze liegt das glorreiche Knossos, das wichtigste Zentrum der minoischen Kultur, der Palast von König Minos und dem Mythos des Minotaurus.

CHANIA

Wer nach Chania kommt, verliebt sich schnell in diese wunderbare Stadt. Römer, Byzantiner, Muslime, Venezianer, Osmanen... sie alle hinterließen ihre Spuren in dieser multikulturellen Ecke Kretas. Auf einem Spaziergang am Hafen liegen der venezianische Leuchtturm, das Waffenlager, die Burg Kum Kapi und Halepa. In exklusiven Unterkünften und eleganten Villen können sich Urlauber angemessen erholen, um dann den pulsierenden Bars und Restaurants einen Besuch abzustatten, die vielen kulturellen Highlights gar nicht zu erwähnen. Außerhalb der Stadt Akrotiri liegen die bekannten Strände Agia Marina, Stalos und Platanias. Ein bisschen weiter von Chania warten die exotischen Strände von Balos und Falassarna. Im südlichen Chania lädt die weltberühmte Schlucht von Samaria zu einer Wanderung ein.